nachhaltigkeit

regionale herstellung

Seit 2017 werden die Dr. Gab's Flaschen weniger als 40 km von der Brauerei entfernt bei Vetropack in St-Prex hergestellt.

Der beim Brauen anfallende Treber (Malzrückstände) wurde schon immer verwertet: zunächst zur Kompostierung, dann als Futtermittel und aktuell zur Methanisierung. Unser nächstes Projekt: die Nutzung des ballaststoff- und proteinreichen getrockneten Trebers in der Lebensmittelindustrie.

In Zukunft möchten wir auch das CO2, ein weiteres Nebenprodukt der Bierherstellung, das von der Hefe während der Gärung freigesetzt wird, zurückgewinnen und im Produktionsprozess verwerten.

Wir unterstützen die Wirtschaft vor Ort, indem wir direkt und indirekt Arbeitsplätze in der Genferseeregion schaffen und mit lokalen Lieferanten zusammenarbeiten; z. B. kommen unsere Flaschen, Etikette und Kartons allesamt aus der Romandie.

recycling

Seit unseren Anfängen im Jahr 2001 sammeln wir unsere Flaschen, waschen sie und verwenden sie wieder.

Um Transportwege zu kurz zu halten, findet seit 2018 die gesamte Flaschenaufbereitung direkt in der Brauerei in Puidoux statt.

sammelstellen

Ihr möchtet eure leeren Flaschen zum Waschen und Wiederverwenden zurückbringen?
Hier findet ihr eine Sammelstelle in eurer Nähe.

 

Die Schweiz ist das Land mit der höchsten Brauereidichte pro Einwohner.